Produkte typisch italienischen Wein - Weinprobe

Typische Produkte

Möglicherweise weiß nicht jeder, daß eine Reise in die Brescianer Önogastronomie viele Überraschungen bereithält. Althergebrachte Traditionen erwachen in den Geschmäckern, Farben und Aromen dieser Küche zu neuem Leben. Die dargebotenen Speisen sind eng mit einem weitreichenden Territorium verbunden, das mit seinen hohen Bergen, großen Seen und fruchtbaren Ebenen mit einem ganz speziellen Produktssortiment aufwartet.

 

weine
Weine

Die am Gardasee und insbesondere in der Valtenesi erzeugten DOC-Weine tragen die Gütebezeichnung “Classico”, ein Adjektiv, dass unter Experten von großer Bedeutung ist.
Es wird nur Gebieten mit antikem Rebenanbau verliehen und setzt voraus, dass allen Herstellern bewusst ist, dass aus ihren Weinkellern nur hochwertige Weine kommen dürfen.
Die Vielseitigkeit der Rot- und Weißweine steht in perfektem Einklang mit einem äußerst faszinierenden und an Hügeln, Olivenbäumen und einer üppigen mediterranen Vegetation reichen Landschaftsbild.
In diesem Gebiet wird auch der Chiaretto erzeugt, der “Wein einer Nacht”. Dieser Name ist auf das persönliche Weinbereitungsverfahren zurückzuführen, das von jedem Hersteller in eben nur einer Nacht durchgeführt wird und jedem einzelnen Chiaretto seine einmaligen Eigenschaften in Bezug auf Farbe, Bukett und Geschmack verleiht. Die ausgezeichnete Verbindung dieses Weins mit Gerichten auf der Grundlage von Seefischen und reinem Olivenöl (alles Produkte des Gardaseegebiets) sowie die lieblichen Gardaseehügel animieren zu wunderschönen Ausflügen am See.
Für einen Tag verwandeln sich zahlreiche Touristen und Besucher in erfahrene Sommeliers, die sich dem angenehmen Vergleich der diversen Chiarettosorten widmen.
Neben der Valtenesi und hinter Sirmione liegt das kleine Gebiet Lugana. Der hier erzeugte Wein glänzt in Farbtönen, die von sattem Strohgelb bis hin zu verschwommenen Goldnuancen reichen. Sie lassen auf ein einzigartiges Aroma schließen, das sofort an der Zartheit und Harmonie seines würzigen, strukturierten und ausgeprägten Geschmacks erkennbar ist. Diesen Wein zu beschreiben, ist kein einfaches Unterfangen und so überlassen wir das endgültige Urteil lieber der Neugier, die jeder von uns mit einem Glas Lugana
und einem Seefischgericht leicht befriedigen kann.
Die Anwesenheit so bedeutender Weine hat zum Entstehen der Vereinigung Le Strade del Vino (Weinstraße) angeregt, die die Aufwertung des Produkts und des Gebiets zum Ziel hat. Sie stellt für Touristen eine äußerst kostbare Informationsquelle dar, die stets aktuelle Auskünfte und qualifizierte Beratung vor Ort für Weinkellerbesichtigungen, kulturelle Ausflüge und zum Erwerb ausgezeichneter Produkte liefert.
Die Vereinigung Le Strade del Vino ist nicht nur eine organisatorische und fördernde, sondern auch eine kulturelle Einrichtung, die sich immer mehr in ganz Italien ausbreitet und eine wichtiges Element für die territoriale Aufwertung darstellt.

 

typische Käsesorten
Typische Käsesorten

Der Bagoss aus dem Tal Valle Sabbia. Der gereifte Magerhartkäse gehört wegen seines charakteristischen Geschmacks zu einem der interessantesten und begehrtesten Produkte dieser Gegend.
Wir empfehlen, ihn direkt in den Käsereien zu erstehen, wo er inmitten von Seen, Wäldern und Bergen den Stempel seines herrlichen Erzeugungsgebiet durch den einzigartigen und unvergleichlichen Geschmack aufgedrückt bekommt.
Auch in der Bergwelt des Tals Valle Camonica wird schon seit Urzeiten eine Vielfalt an Käseprodukten hergestellt. Zuweilen sind ihre Namen nicht nur Fremden unbekannt. Es handelt sich um teilweise gereifte und würzig oder zart schmeckende Käse,
die den Geschmack der Berge hervorrufen und sich in Begleitung von anderen Produkten mit unterschiedlichsten Geschmackrichtungen befinden. Die Produkte auf den Almen oder in den kleinen Käsereien führen uns auf schmackhafte Reisen zwischen besonderen
Aromen und köstlichen Entdeckungen.

 

Olivenol Extra
Olivenöl Extra

In den Hügeln des Gardasees und des Iseosees wird hochwertiges Natives Olivenöl Extra mit harmonischer Struktur, fruchtigem Geschmack und niedrigem Säuregehalt hergestellt.
Aus den Oliven der zahlreichen Olivenhaine, die seit jeher zum Landschaftsbild des Binnensees gehören, wird ein Öl gewonnen, das die lokale Önogastronomie auszeichnet und in der internationalen Küche großes Ansehen genießt. Es handelt sich um ein besonders hochwertiges Produkt, das trotz seiner begrenzten Produktionsmenge von den Experten geschätzt wird und in der guten Küche zu Hause ist. Das Wachstum der internationalen Nachfrage hat zur Erweiterung des bereits verbreiteten Olivenbaumanbaus geführt, der unter vollständiger Berücksichtigung der Umwelt und entsprechend streng kontrollierter Anbauvorschriften erfolgt. Um die Qualität zu schützen und zu garantieren, dass auch die Oliven aus dem Gebiet stammen, ist die Menge des in der Brescianer Provinz erzeugten Nativen Olivenöl Extras begrenzt.
Es empfiehlt sich daher, mit dem Kauf nicht zu zögern, vielleicht bei einer der sympathischen Veranstaltungen, die nach der Reifezeit des Öls mit geführten Kostproben, besonderen Gerichten und Folkloreereignissen stattfinden und an denen sowohl Touristen als auch Experten
teilnehmen.
Und vergessen Sie nicht, dass bei den typischen Gerichten, die in den zahlreichen Restaurants angeboten werden, die Verwendung von Olivenöl etwas mehr ist, als nur der Gebrauch einer natürlichen und hochwertigen Zutat. Durch sie erhält der Botschafter der Brescianer Kochtradition die ihm gebührende Würdigung.